22.10.2014 Stefan Sommer

DAX fester erwartet nach starker Wall Street: Yahoo, Daimler, Tesla, Commerzbank, Deutsche Bank im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Deutliche Kursgewinne im US-Handel dürften dem DAX am Mittwoch weiteren Auftrieb geben. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,68 Prozent höher auf 8.947 Punkte. Nach einem mauen Wochenbeginn hatte er tags zuvor bereits um knapp zwei Prozent zugelegt.

In den USA läuft die Erholung mittlerweile bereits vier Tage und nahm am Vorabend nochmals Fahrt auf. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial legte seit dem Xetra-Schluss am Vortag 0,38 Prozent zu. Auch aus Asien kommt dank durchweg positiver Kurstafel Unterstützung.

Die Tagesagenda ist derweil sehr übersichtlich. Für Impulse könnten neben den US-Quartalsberichten am frühen Nachmittag insbesondere die US-Verbraucherpreise sorgen.

Yahoo-Zahlen über den Erwartungen – Kampfansage von Mayer

Yahoo-Chefin Marissa Mayer macht beim Konzernumbau Fortschritte. Der Suchmaschinenbetreiber übertraf überraschend die Erwartungen des Marktes beim Umsatz. Dank der Gewinne aus dem Alibaba-Börsengang stieg der Gewinn von rund 300 Millionen auf knapp 6,8 Milliarden Dollar. Nach Handelsschluss in New York konnte die Aktie kräftig zulegen.

Da klingelt es in der Kasse: Daimler verkauft für 780 Millionen Dollar Tesla-Anteil

Der deutsche Autobauer ist als Großaktionär beim US-Elektroautopionier Tesla ausgestiegen. Der Anteil von rund vier Prozent im Wert von mehr als 600 Millionen Euro sei abgegeben worden, teilte Daimler in der Nacht auf Mittwoch mit. Die Zusammenarbeit bei Fahrzeugprojekten bleibe davon aber unberührt.

DAX mit Brutalo-Kaufsignal – mit Short-Squeeze über 9.000?

Die Hoffnung auf außergewöhnliche Konjunkturhilfen der EZB hat den DAX am Dienstag kräftig angetrieben. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters könnte die Notenbank demnächst auch Unternehmensanleihen kaufen. Mit dieser Meldung im Rücken stieg der Xetra-DAX auf 8.890 Zähler. Dank der Wall Street ging es im nachbörslichen Handel sogar bis auf 8.940 Zähler hoch. Werden die Shorties jetzt weiter gegrillt?

Commerzbank und Deutsche Bank: Anleger greifen weiter zu – wie weit geht die Rallye?

Deutliche Kursgewinne im US-Handel dürften dem DAX am Mittwoch weiteren Auftrieb geben. Zu den Gewinnern zählen einmal mehr Bank-Aktien. Der Markt rechnet offensichtlich mit einem guten Abschneiden beim Stresstest. Kann er auch.

US-Konkurrent enttäuscht: Aixtron-Aktie vor Absturz?

Im Fokus der Marktteilnehmer steht am Mittwoch der LED-Ausrüster Aixtron. Der US-Konkurrent Cree hat am Vorabend miserable Zahlen abgeliefert. Die Aixtron-Aktie notiert derweil an einer wichtigen Chartmarke.

DAX-Crach? Spielen Sie die sichere Karte: Kaufen Sie AS-Aktien und machen Sie ein Vermögen!

Die 10.000 sah er nur kurz von oben. Dann ging er in den Sinkflug über. Inzwischen nähert sich der DAX bedrohlich schnell der Marke von 8.000 Punkten, hat gleich mehrere wichtige Unterstützungen gerissen. Dass auch die 8.000 fällt, halten immer mehr für nicht ausgeschlossen.

(Mit Material von dpa-AFX)