Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: iStockphoto
28.06.2021 Markus Bußler

... and the winner is: Barrick Gold

-%
Barrick Gold

Der Goldpreis startet reichlich unentschlossen in die neue Handelswoche. Der Kurs pendelt um den Schluss der Vorwoche. Damit setzt sich die Konsolidierung vorerst fort. Auch die Minenaktien haben sich in der abgelaufenen Wochen orientierungslos eher seitwärts bewegt. Das Internetportal kitco.com hat sich die Zahlen der Goldproduzenten zum ersten Quartal angesehen und darauf die größten Goldminen in den USA ermittelt. Die Nummer eins geht dabei an Carlin von Barrick Gold.

Die Goldmine ist die größte in Nordamerika und die zweitgrößte weltweit. Im ersten Quartal hat Barrick auf diesem Projekt 373.000 Unzen Gold produziert. Auch die Nummer zwei der größten Goldminen in den USA ist eine Mine von Barrick Gold: Cortez. Dort hat Barrick im ersten Quartal 163.000 Unzen Gold produziert. Und weil es so schön ist: Auch die drittgrößte Goldmine in den USA gehört Barrick Gold. Turquoise Ridge hat im ersten Quartal 149.000 Unzen Gold produziert. Erst beim vierten Rang reiht sich eine Mine außerhalb des Barrick-Imperiums ein. Wenngleich man sagen muss. Round Montain hat vor ein paar Jahren zumindest zum Teil noch Barrick Gold gehört. Heute ist die Mine im Besitz von Kinross. Kinross hat im ersten Quartal 74.000 Unzen auf Round Mountain produziert. Auf Rang fünf folgt Marigold von SSR Mining. Die Mine hat im Auftaktquartal einen Ausstoß von 67.936 Unzen Gold verzeichnet. Auf den Plätzen sechs bis zehn folgen Long Canyon (Barrick Gold), Cripple Creek and Victor (Newmont), Fort Knox (Kinross), Bald Mountain (Kinross) und Haile (OceanaGold).

Barrick hat sich in den vergangenen Jahren darauf konzentriert, die Kernminen in sicheren politischen Gefilden zu behalten und hat einige andere Projekte abgestoßen. Mittlerweile ist vor allem Nevada so etwas wie das Kerngebiet von Barrick Gold. Das Joint Venture Nevada Gold Mines, das Barrick gemeinsam mit Newmont betreibt, steht für eine Produktion von rund vier Millionen Unzen jährlich. Hier liegt der Schwerpunkt für den weltweit zweitgrößten Goldproduzenten.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmit-telbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hie-rauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitie-ren können: Barrick Gold.