13.08.2019 Fabian Strebin

Deutsche Bank: Katar will Einfluss ausweiten

-%
Deutsche Bank
Trendthema

Die Deutsche Bank taumelt und unter den Großaktionären dürfte der Unmut zunehmen. Der größte sind die Kataris. Deren bisheriger Vertreter im Aufsichtsrat, Stefan Simon, ist zuletzt in den erweiterten Vorstand gewechselt. Nun wird sein Sitz im Aufsichtsrat neu besetzt.

Jürg Zeltner soll nach verschiedenen Medienberichten demnächst für Katar in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank einziehen. Seit einigen Monaten führt er den Luxemburger Privatbankenverbund KBL European Private Bankers. Dahinter steht ebenfalls die katarische Herrscherfamilie Al Thani. Mit der Berufung von Zeltner könnte die Vermögensverwaltung der Deutschen Bank gestärkt werden. Denn Zeltner führte diese Sparte bei der UBS. Er galt einst sogar als Nachfolger des geschassten Deutsche-Bank-Chefs John Cryan.

Der Abwärtstrend setzt sich heute fort bei der Deutschen Bank. DER AKTIONÄR hatte frühzeitig vor einem Engagement bei der Aktie gewarnt. Auch die als Befreiungsschlag gedachte Strategieanpassung im Juli hat daran nichts geändert. Anleger sollten das Papier weiter meiden.

Deutsche Bank (WKN: 514000)