Die Millionenchance – Platz sichern bis heute 23.59 Uhr
Foto: Allianz
27.09.2021 Thomas Bergmann

Allianz: US-Pläne helfen auf die Beine

-%
Allianz

Mit einem Plus von 1,8 Prozent gehört die Allianz-Aktie am Vormittag zu den Favoriten in einem ebenfalls steigenden DAX. Die Anleger honorieren mögliche Pläne des Versicherers, sich von einem großen Lebensversicherungsbestand in den USA zu trennen. Einige Anleger werden auf das verbesserte Chartbild reagieren.

Der Versicherer will mit dem Verkauf der Policen mehrere Milliarden Dollar an Kapital freilegen, hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitagabend berichtet mit Verweis auf mit der Sache vertraute Personen. Die Maßnahme der Allianz scheint eine Reaktion auf die Folgen diverser Klagen in den USA zu sein.

Allianz (WKN: 840400)

Freundlicher gestaltet sich auch das Chartbild des DAX-Konzerns. Die Aktie hat ihren jüngsten Abwärtstrend gebrochen und ein Kaufsignal geliefert. Zudem konnte die Unterstützung im Bereich von 190 Euro zurückerobert werden. Die nächste Zielzone aus technischer Sicht liegt bei etwa 200 Euro.

Die Allianz-Aktie zeigt eine gute Reaktion auf den Abverkauf der letzten Wochen, der im Zusammenhang mit der Structured-Alpha-Affäre steht. Die Angelegenheit ist aber noch lange nicht gelöst und könnte immer wieder für Verunsicherung sorgen. DER AKTIONÄR wurde ausgestoppt und wartet einen günstigen Wiedereinstiegszeitpunkt ab.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Allianz.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Allianz 840400
DE0008404005
- €

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.
University of Berkshire Hathaway

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9