++ Diese 5 Rohstoff-Aktien sind jetzt ein Kauf ++
Foto: Shutterstock
13.01.2020 Thomas Bergmann

Allianz-Aktie: So viel fehlt noch bis zum nächsten Monster-Signal

-%
Allianz

Nach den guten Vorgaben aus Asien stehen auch die deutschen Blue Chips vor einer freundlichen Eröffnung. Das trifft auch auf die Aktie des Münchner Versicherers zu. Die Konsolidierung von Anfang Dezember scheint abgeschlossen und der Angriff auf ein neues Mehrjahreshoch nur eine Frage der Zeit. Bis zu der entscheidenden Marke ist es nur noch ein Wimpernschlag.

Allianz (WKN: 840400)

Am 7. November 2019 markierte die Allianz-Aktie bei 225,90 Euro ein neues Zwischenhoch. Zuletzt notierte der DAX-Konzern im Jahr 2002 so hoch. Die Gewinne konnten die Münchner aber nicht halten, doch bereits bei 212 Euro war die Konsolidierung beendet. 

Bis zum Verlaufshoch vom Dezember fehlen mittlerweile nur noch 2,4 Prozent. Sollte dieser Widerstand gebrochen und der Ausbruch bestätigt werden, winkt den Anlegern ein Anstieg bis etwa 240 Euro. Dieses Kursziel ergibt sich aus dem Move zwischen Ende August und Anfang Dezember, angelegt an das jüngste Korrekturtief bei 212 Euro.

Der Versicherer ist aufgrund vieler fundamentaler Kriterien ein Basisinvestment im DAX. Bald könnte ein technisches Kaufargument hinzukommen. Was will man mehr?

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €

Buchtipp: Sustainable - nachhaltig investieren

Mit Investments Geld zu verdienen UND gleichzeitig die Welt zu einem besseren Ort zu machen wird für viele Menschen immer wichtiger. Dafür wurden die ESG-Investment-Grundsätze entwickelt – Environment, Social, Governance. Inzwischen sind in den USA 120 Billionen Dollar in Aktien jener Unternehmen geflossen, die sich den ESG-Kriterien verschrieben haben. So weit, so gut? Keineswegs, sagt Terrence Keeley, Ex-Topmanager bei BlackRock, dem größten Vermögensverwalter der Welt. Keeley erklärt, weshalb mit den derzeit genutzten Mitteln die ESG-Ziele verfehlt werden, und zeigt auf, wie echtes Impact Investing wirklich gelingt. Ein spannender Diskussionsbeitrag zu einem brandaktuellen Thema, welches uns alle angeht.

Sustainable - nachhaltig investieren

Autoren: Keeley, Terrence
Seitenanzahl: 448
Erscheinungstermin: 14.12.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-938-8

Jetzt sichern