Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Der Aktionär TV
07.10.2019 Thomas Bergmann

Kampf um 12.000-Punkte-Marke: DAX-Anleger hoffen auf positive Gespräche

-%
DAX

Dank guter Vorgaben von der Wall Street lief der deutsche Aktienmarkt in den ersten Handelsminuten heute leicht ins Plus. Der DAX schafft es aber noch nicht, sich nachhaltig von der wichtigen 12.000-Punkte-Marke zu lösen und neue Kaufsignale zu generieren. Die Handelsgespräche zwischen den USA und China sind das bestimmende Thema und verunsichern die Anleger.

DAX (WKN: 846900)

Schafft es der DAX auf Stundenschlussbasis über die Gap-Kante bei 12.034, besteht die Möglichkeit einer Erholungsfortsetzung bis 12.130. Ein neues starkes Kaufsignal entstünde oberhalb von 12.500. 

DER AKTIONÄR ist seit letzter Woche long im DAX mit dem Turbo-Bull DDV9QC. Empfehlungskurs ist 8,15 Euro, der Stoppkurs liegt bei 7,25 Euro. Mehr zum DAX im "DAX-Check".

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8