Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
27.11.2013 Thomas Bergmann

DAX-Check: Koalitionsvertrag als Triebfeder

-%
DAX
Trendthema

Trotz verhaltener Vorgaben aus Übersee zeichnet sich am Mittwoch eine freundliche Eröffnung am deutschen Aktienmarkt ab. Für Erleichterung sorgt vor allem die Einigung in den Koalitionsverhandlungen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex zwei Stunden vor Handelsstart 0,24 Prozent höher bei 9312 Punkten und damit elf Punkte unter seinem Rekordstand vom Wochenbeginn.

US-Daten am Nachmittag

Späte Gewinnmitnahmen an der Wall Street hätten zwar am Morgen in Asien die Kauflaune gebremst, sagte IG-Marktstratege Stan Shamu. In Europa winke unter Führung von DAX und CAC 40 dennoch ein stärkerer Auftakt. Ein positives GfK-Konsumklima könnte einen neuen Angriff auf das jüngste Hoch auslösen. Am Nachmittag dürften dann US-Daten den weiteren Trend bestimmen, beginnend mit den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe und endend mit den Frühindikatoren.

Die wichtigsten Börsenplätze Asiens sind zur Wochenmitte dank Kursgewinnen in China überwiegend ins Plus gedreht. Der japanische Markt gehörte mit einem leichteren Nikkei zu den negativen Ausnahmen. Wegen des Thanksgiving-Wochenendes in den USA und der damit verkürzten Handelswoche bliebe der Markt in einem Abwarte-Muster gefangen, kommentierte Shamu.

Intakter Trend

Trotz leichter Überhitzungstendenzen ist der Aufwärtstrend beim DAX intakt. Nach oben hin scheinen dem deutschen Aktienmarkt derzeit keine Grenzen gesetzt. Der DAX Turbo-Bull mit der WKN HY0 GU9 (Kaufkurs: 9,37 Euro; aktueller Kurs 11,37 Euro) bleibt daher kaufenswert. Die Gewinne sollten laufen gelassen und der Stopp bei 9.070 Zählern beziehungsweise umgerechnet 9,25 Euro platziert werden.

(mit Material von dpa-AFX)

Aktuelle Position im DAX
DAX Turbo-Bull
WKN HY0 GU9
Empfehlungskurs 9,37 €
Stoppkurs 9,25 €

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0