Die Millionenchance – Platz sichern bis heute 23.59 Uhr
Foto: Getty Images
21.08.2020 Pierre Kiren

Apple nach der Wahnsinnsrallye: So viel Potenzial hat die Aktie jetzt noch

-%
Apple

Es war die Meldung der Woche an der Wall Street. Erstmals durchkreuzt ein US-amerikanisches Unternehmen die Schwelle von zwei Billionen Dollar. Folgerichtig stellt sich für Anleger nun die Frage: War es das schon oder kommt da noch mehr? DER AKTIONÄR zeigt auf, wie Analysten die Aktie derzeit einschätzen.

Zu den optimistischsten Analysten zählt Wedbush-Analyst Daniel Ives. Seiner Meinung nach hat die Aktie weiteres Kurspotenzial bis auf 515 Dollar. Der Branchenkenner stuft die Aktie daher weiterhin mit „Outperform“ ein.

Während makroökonomische- und coronabedingte Verbrauchertrends darauf hindeuten würden, dass kurzfristig mit einem allgemeinen Konsumrückgang zu rechnen sei, habe Apple in den nächsten 12 bis 18 Monaten eine „einmalige Gelegenheit“. Bei ein Drittel der weltweit 950 Millionen aktiv genutzten iPhones sei der Lebenszyklus abgelaufen und ein Upgrade stehe bevor, so der Analyst.

Die Investmentbank Cowen sieht das ähnlich optimistisch und stuft die Apple-Aktie weiterhin mit „Outperform“ ein. Das Kursziel sehen die Analysten derzeit bei 470 Dollar. Nachdem die Quartalszahlen besser ausgefallen sind als erwartet, gelten die Aktien für die Investmentbank weiterhin als defensiver Titel.

Apple (WKN: 865985)

Aktuell bleibt DER AKTIONÄR für die Apple-Aktie optimistisch gestimmt. Operativ und fundamental betrachtet ist Apple hervorragend positioniert. Nach dem Erreichen des Meilensteins ist jedoch eine kurzfristige Korrektur eigentlich überfällig. Diese könnte anlaufen, wenn der Kultkonzern eine gerichtliche Auseinandersetzung mit Epic Games, um Gebührenabgaben im App Store, verliert. DER AKTIONÄR hält Sie auf dem laufenden. 

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.


Der Autor Pierre Kiren hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Apple 865985
US0378331005
- €

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6