Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Amazon
24.07.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Trouble mit Tesla

-%
Amazon.com

Tesla will seinen US-Konkurrenten Rivian, an dem Amazon beteiligt ist, wegen angeblichen Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen zur Rechenschaft ziehen. In einer Klage wirft der Elektroautopionier dem Rivalen ein "alarmierendes Schema" zur Abwerbung von Mitarbeitern vor, um an vertrauliche Informationen zu gelangen.

Die Anschuldigungen seien haltlos und stünden im Widerspruch zu Rivians Unternehmenskultur, Ethos und Richtlinien, hieß es in einer Stellungnahme.

Das bei einem Gericht in San Francisco eröffnete Verfahren richtet sich auch gegen vier frühere Tesla-Mitarbeiter, die mit sensiblen Daten zum Kontrahenten übergelaufen sein sollen.

Foto: Amazon

Tesla und Rivian liefern sich einen scharfen Konkurrenzkampf um das erste Elektroauto im lukrativen Pick-up-Segment.

Amazon hatte sich im Februar 2019 mit 700 Millionen Dollar an Rivian beteiligt. Das Unternehmen ist vor allem für seine Elektro-Pick-ups bekannt. Laut CEO Robert Joseph Scaringe wird Rivian bis 2025 in der Lage sein, 250.000 Fahrzeuge pro Jahr zu produzieren.

Amazon.com (WKN: 906866)

Teslas Klage gegen Rivian zeigt, wie ernst der Musk-Konzern den Konkurrenten nimmt. Das macht Rivian für Investoren noch interessanter – ein IPO ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. Gut für Geldgeber Amazon – die Aktie bleibt ein Kauf.  

(Mit Material von dpa-AFX) 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot".  

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7