17.01.2017 Andreas Deutsch

Zalando: Erwartungen verfehlt - Aktie bricht ein

-%
Zalando
Trendthema

Zalando, Europas führende Online-Plattform für Mode, ist im vierten Quartal zwar stark gewachsen, doch das reicht den Anlegern am Dienstagmorgen nicht. Beim Umsatz enttäuscht der Konzern.

Zalando hat im vierten Quartal den Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 25 bis 26 Prozent auf 1,086 bis 1,094 Milliarden Euro gesteigert. Im vierten Quartal 2015 hatte Zalando 869 Millionen Euro erlöst.

Damit verfehlte Zalando die Erwartungen des Marktes. Die Börse hatte mit einem Umsatz von 1,13 Milliarden Euro gerechnet.

Beim EBIT schnitt Zalando besser als erwartet ab: Für das vierte Quartal erwartet Zalando ein bereinigtes EBIT in Höhe von 81 bis 104 Millionen Euro. Die Prognosen beliefen sich auf 78,4 Millionen Euro.

Stopp bei 33,50 Euro beachten

Der Markt hatte bessere Zahlen erwartet, folgerichtig steht die Zalando-Aktie am Dienstag stark unter Druck. Zunächst brach der Wert um 5,3 Prozent ein, mittlerweile hat er sich aber leicht erholt. Investierte Anleger bleiben dabei und beachten den Stopp bei 33,50 Euro.