Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
09.09.2020 Florian Söllner

Xiaomi lässt „Bombe“ platzen – exklusive Einblicke

-%
XIAOMI CL.B

Bereits im zweiten Quartal hatte Xiaomi mit starken Zahlen und einem Gewinnplus von 133 Prozent überrascht. Und vieles deutet daraufhin, dass sich der Höhenflug der Chinesen im dritten Quartal nahtlos fortsetzt. Europas große Preissuchmaschine Idealo.de hat nun für uns eine Auswertung vorgenommen. Dieser zufolge bleibt in den wichtigen mitteleuropäischen Märkten das Xiaomi-Momentum hoch. Während etwa im Mai rund 30 Prozent mehr Xiaomi-Smartphones nachgefragt wurden, stieg das Wachstum im Monat August gegenüber dem Vorjahr sogar auf knapp 60 Prozent.

Poco X3: „Die Bombe“

Und Xiaomi lässt nicht locker und legt nun mit einem Budget-Smartphone seiner Marke Poco nach. Das Fachportal Giga hat das Gerät schon in den Händen gehalten und schreibt: „Xiaomi hat eine Bombe platzen lassen. Das chinesische Unternehmen hat mit dem Poco X3 ein Android-Smartphone vorgestellt, das ein fast schon unverschämt gutes Preis-Leistung-Verhältnis bietet. Die gesamte Handy-Branche muss sich nach der Vorstellung warm anziehen.“ Das Poco X3 sei mit einem Preis von rund 200 Euro und voller Chip-Power ein echter Preis-Leistungs-Knaller. Ab Marktstart im September gibt es dafür eine 64-MP-Kamera mit Sony-Sensor inside.

Mehr zu Xiaomi lesen Sie in der ab heute erscheinenden Ausgabe des AKTIONÄR. Hier wurde Xiaomi Anfang des Jahres als einer der „Favoriten der Redaktion“ vorgestellt. Auch im neuen AKTIONÄR TV wird der Depot-2030-Hot-Stock besprochen: