18.12.2014 Jochen Kauper

Wirecard: Turm in der Schlacht – Aktie bleibt aussichtsreich

-%
Wirecard
Trendthema

Die Aktie von Wirecard hat sich in den letzten sehr turbulenten Börsentagen wacker geschlagen. Die hohe Volatilität mit zeitweise starken Abgaben im Nebenwertebereich, ging nahezu spurlos an dem Papier vorbei. Das zeigt das nach wie vor sehr hohe Interesse der Anleger an Wirecard.

Umsatz rauf

Ohnehin war der Newsflow in den letzten Wochen sehr gut. Dem Zukauf von Amara Technology mit Sitz in Kapstadt folgte die Übernahme der GFG Group aus Auckland. Beide Firmen werden den Umsatz von Wirecard in 2015 anschieben, was die ohnehin guten Geschäftsaussichten noch weiter beflügeln wird.

Halten 

Fazit: Wirecard hat zuletzt mehrere gute Meldungen veröffentlicht. Die Aktie machte daraufhin einen großen Satz nach oben. Im Anschluss ging das Papier in die Konsolidierung über. Mehr als eine Korrektur auf die Ausbruchslinie war aber nicht drin. Das zeigt die Relative Stärke der Aktie. Investierte Anleger bleiben auf jeden Fall dabei.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0