11.03.2019 Michel Doepke

Wasserstoffperle Nel zieht an: Die Spannung steigt

-%
Nel ASA
Trendthema

Zu Wochenbeginn kann die Nel-Aktie wieder Boden gut machen. Von Unternehmensseite sind keine Neuigkeiten zu verzeichnen. Doch die Spannung steigt mit jedem Tag: Im April steht für die Norweger viel auf dem Spiel. Dann wird Nikola Motor in den USA die Brennstoffzellen-Trucks der Öffentlichkeit präsentieren. Läuft das Event wie geplant ab und Nel kann im Zuge dessen weitere Aufträge vermelden, sollte das der Aktie weiteren Rückenwind verleihen. Und die Norweger dürfen sich aufgrund der ambitionierten Börsenbewertung keinen Fauxpas erlauben.

Hohe Erwartungshaltung

Nikola-Motor-Chef Trevor Milton möchte das größte Wasserstoff-Tankstellennetz der Welt aufbauen. Ob Nel weiter der favorisierte Partner sein wird? Die Installation der Demo-Stationen läuft jedenfalls bereits auf Hochtouren.

Quelle: Nel

Auf die Frage vom AKTIONÄR, inwiefern Nel weitere Order der über 700 geplanten Stationen von Nikola Motor bekommen kann, antwortete CEO Jon André Løkke: "Ich möchte nicht darüber spekulieren. Wenn wir insgesamt eine gute Arbeit leisten, könnten sie sagen, dass sie die Arbeit mit uns fortsetzen."

Die Spannung steigt

Nur noch wenige Wochen bis zur Nikola World – die Spannung steigt. Nel muss in den nächsten Wochen liefern, um die hohe Erwartungshaltung an der Börse zu rechtfertigen. Im heutigen Handel kann die Nel-Aktie über drei Prozent zulegen. Investierte Anleger bleiben bei dem spekulativen Papier an Bord.