06.05.2019 Andreas Deutsch

Warren Buffett: Aktien sind lächerlich günstig

-%
Berkshire Hathaway
Trendthema

Donald Trump twittert gegen China und versetzt damit die Märkte in helle Aufregung. Doch ein Mann bleibt ganz cool: Warren Buffett. „Ich denke, Aktien sind derzeit lächerlich billig, wenn Sie glauben, dass drei Prozent auf die 30-jährigen Anleihen sinnvoll sind“, so der Multi-Milliardär im Interview mit CNBC.

„Wir haben sehr, sehr wenig Inflation“, so Buffett. „Da Geld nichts kostet, kann man viel Geld drucken, Vollbeschäftigung haben und keine Inflation.“

Allerdings sei er sich nicht sicher, dass niedrige Zinsen ein Dauerzustand sein werden. „Aber so lange die Zinsen unten sind, sind Aktien lächerlich billig.“

Buffetts Geschäftspartner Charlie Munger warnt in dem Interview: "Man sollte sich Sorgen machen, wenn eine Demokratie ihre Probleme zu lösen versucht, indem sie Geld druckt."

Viele Buffett-Fans fiebern auf einen großen Deal der Legende hin. Schließlich saß der Altmeister zum Quartalsende auf gut 114 Milliarden Dollar. Zuletzt kündigte Berkshire Hathaway an, sich mit zehn Milliarden Dollar an der Finanzierung einer möglichen Übernahme des US-Ölförderkonzerns Anadarko Petroleum durch den Rivalen Occidental zu beteiligen.

(Mit Material von dpa-AFX)