02.09.2014 Jochen Kauper

Volkswagen-Aktie: Noch eine Kaufempfehlung

-%
DAX

Die positiven Studien mehren sich. Nach der Kaufempfehlung von Bernstein Research, der NordLB und Warburg Research reiht sich auch Exane BNP mit ein. Analyst Stuart Pearson stufte die VW-Aktie von "Neutral" auf "Outperform" hoch. Pearson sieht nach dem jüngsten Kursrücksetzer eine Einstiegsgelegenheit. Das Kursziel lautet 210 Euro.

Marge klemmt

VW-Chef Winterkorn hat längst auch die schwache Performance reagiert und ein Sparprogramm von fünf Milliarden Euro eingeleitet. Zudem wurde Produktionsvorstand Michael Macht entlassen, der unter anderem für die Einführung des MQB – des Modularen Querbaukastens – verantwortlich war. Die Kostenvorteile dieser Fertigungsweise machen sich bei VW noch nicht in dem Maß bemerkbar, wie im Vorfeld erwartet. Ergebnis: VW fährt mit der Kernmarke noch immer mickrige Renditen von knapp zwei Prozent ein.

Halten

Die VW-Aktie läuft seit Monaten seitwärts. Das Papier muss erst einen neuen Trend nach oben entwickeln, bevor sich eine Investition in die Aktie rechtfertigen lässt. Interessanter erscheint derzeit eine Investition in die Aktie von Peugeot.

 

 

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0