Bullenstark investieren
04.03.2021 Fabian Strebin

US-Banken: Melken Sie die Cashcow

-%
Bank of America

Vor Corona waren US-Bank-Aktien Cashcows. Steigende Zinsen und positive Wirtschaftssignale in den USA treiben nun die Kurse und die Ausschüttungen steigen wieder – ein tolles Comeback.

Am Donnerstag vergangener Woche war der höchste Stand seit rund einem Jahr erreicht. Die Rendite der 10-jährigen US-Staats­anleihe notierte kurzzeitig über der Marke von 1,60 Prozent. Anfang Februar war es erst rund ein Prozent. Das ist der stärkste Anstieg seit fünf Jahren und lässt zinssensitive Aktien wie die Bank of America nicht kalt. Nach der Finanzkrise hat das Management unter CEO Brian Moynihan im Retailbanking das Filialnetz optimiert und sich von Altlasten getrennt. Die Kosten konnten nicht zuletzt aufgrund eines konsequenten Digitalisierungskurses drastisch gedrückt werden, die Bank ist heute führend bei digitalen Anwendungen.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.