27.03.2014 Maximilian Völkl

United Internet: Top-Zahlen – Rallye geht weiter

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie von United Internet ist am Donnerstag einer der Top-Gewinner im TecDAX. Starke Zahlen stützen den Kurs des Internetdienstleisters im schwachen Marktumfeld. Auch für das laufende Geschäftsjahr rechnet die Konzernleitung mit einem anhaltend stabilen Wachstum.

Für das Jahr 2013 hat United Internet die Prognosen erfüllt. Der Umsatz stieg um 10,8 Prozent auf 2,66 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 24,9 Prozent auf 407,2 Millionen Euro. Damit steigt der Gewinn je Aktie um 50,7 Prozent auf 1,07 Euro. Ebenfalls positiv: Auch die Aktionäre sollen von der guten Geschäftsentwicklung profitieren. Die Dividende soll von 30 auf 40 Cent je Aktie erhöht werden. Auf dem aktuellen Niveau entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,2 Prozent.

Starker Ausblick

Im laufenden Geschäftsjahr soll sich das deutliche Umsatz- und Gewinnwachstum des Konzerns fortsetzen. 2014 peilt der Konzern einen Anstieg der Erlöse um zehn Prozent auf über 2,9 Milliarden Euro an. Das EBITDA soll sogar um 28 Prozent auf 520 Millionen Euro zulegen. Auch beim Gewinn je Aktie wird ein weiteres Wachstum auf einen Wert zwischen 1,40 und 1,50 Euro erwartet.

Stabiler Trend

Der langfristige Aufwärtstrend bei United Internet ist nach wie vor intakt. Die starken Zahlen und der optimistische Ausblick dürften neuen Schwung geben. Am Donnerstag liegt die Aktie dementsprechend mit einem Plus von rund vier Prozent an der Spitze des TecDAX. Weiteres Potenzial sollte durchaus vorhanden sein. Investierte Anleger sichern die Position mit einem Stopp bei 26 Euro vor möglichen Rückschlägen ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4