Hebel-Power: Mit diesen 8 Optionsscheinen den Markt schlagen.
18.12.2014 Maximilian Völkl

TUI: Starkes Börsendebüt auf der Insel – Aktie im Rallyemodus

-%
DAX

Seit dem Zwischentief Mitte Oktober zeigt der Trend bei TUI wieder eindeutig nach oben. Die Aktie notiert inzwischen auf einem neuen Mehrjahreshoch. Am gestrigen Mittwoch feierte der neue TUI-Konzern nach der Komplettfusion mit der Tochter TUI Travel ein starkes Börsendebüt in London.

Von dem lang geplanten Zusammenschluss verspricht sich die TUI-Führung eine deutlich erhöhte Schlagkraft. In Zukunft soll der bisher zu großen Teilen eigenständige Veranstalterbereich die Kunden deutlich gezielter in die Hotels des Konzerns schicken.

Die Erstnotierung in London hat allerdings auch Auswirkungen auf die deutsche Börsenlandschaft. Zum Anpassungstermin im März wird erwartet, dass die TUI-Aktie im MDAX den Hut nehmen muss. Die Notierung im FTSE dürfte allerdings keine Schwächung für die Aktie bedeuten. Zudem freuen sich deutsche Anleger, dass der Titel auch in Frankfurt weiter handelbar ist.

Bullishe Experten

Nach der starken Kursentwicklung bleiben die Analysten ebenfalls weiterhin optimistisch. So hat die UBS das Kursziel deutlich von 13,50 auf 15,60 Euro erhöht. Die britische Barclays hat derweil bereits auf die Umstellung des Börsenplatzes reagiert. Die neue TUI wurde mit „Overweight“ und einem Kursziel von 1.320 Pence in die Bewertung aufgenommen. Dies entspricht etwa einem fairen Wert von 16,70 Euro.

Mehr Potenzial

Der Zusammenschluss mit der Tochter TUI Travel wird sich bald positiv auswirken. Jährlich sind Einsparungen von rund 100 Millionen geplant. Im harten Preiskampf der Touristikbranche ist das ein wichtiger Schritt. Investierte Anleger bleiben auch nach dem Wechsel des Börsenplatzes dabei und lassen die Gewinne laufen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0