100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: iStockphoto
07.05.2021 Carsten Kaletta

TUI: Gut gelungen

-%
TUI

TUI-Cruises hatte jüngst die Lage am Kapitalmarkt hinsichtlich der Platzierung einer Anleihe sondiert. Nun meldet das Gemeinschaftsunternehmen von TUI und Royal Caribbean Vollzug und hat am Freitag seine erste unbesicherte Anleihe mit einem Gesamtnennbetrag von 300 Millionen Euro ausgegeben. Die TUI-Aktie zeigt sich davon unbeeindruckt.

Konkret: Die Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren war mehrfach überzeichnet, wie TUI am Freitag mitteilte. Sie hat eine Kündigungssperrfrist von zwei Jahren und einen Kupon von 6,500 Prozent pro Jahr. Der Bruttoerlös soll für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

Sebastian Ebel, Finanzvorstand der TUI Group sagte dazu: „Die erfolgreiche Platzierung der TUI Cruises Anleihe heute und die ebenfalls sehr nachgefragte Wandelanleihe der TUI Group vor wenigen Wochen sind wichtige Signale für künftige Finanzierungen, für Investitionen und für die Zukunft der Unternehmen - sowohl für den Mutterkonzern TUI AG als auch für die Beteiligung TUI Cruises."

Die mehrfach überzeichneten Anleihen zeigen: Investoren sind überzeugt von der Strategie der TUI, den Perspektiven der Kreuzfahrtbranche sowie des Tourismus und der Rückkehr zum Erfolgs- und Wachstumskurs nach der Pandemie. Erfreulich sei laut Finanzvorstand zudem, dass die Kreuzfahrtbuchungen für die zweite Jahreshälfte und für 2022 und 2023 sich gut entwickeln.

Die TUI-Aktie gewinnt am Freitag rund zwei Prozent und notiert aktuell auf 5,06 Euro.

TUI (WKN: TUAG00)

Eine durchaus positive Nachricht: Zum einen spült die erfolgreiche Platzierung der Anleihe existenziell notwendige Liquidität in die klammen TUI-Kassen. Zum anderen zeigt die mehrfache Überzeichnung des Papiers, dass die Investoren wieder Vertrauen in den Reisekonzern haben. Kurzum: Die Aussichten hellen sich derzeit an allen Fronten auf – investierte Anleger bleiben weiter an Bord.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0