Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
05.10.2021 Martin Mrowka

TUI: "Es könnte eng werden"

-%
TUI

In vier Wochen endet der 'Travel Ban' der USA. Noch steht nicht fest, unter welchen Bedingungen Reisende aus Europa wieder in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten gelassen werden. Doch die Reisebuchungen für Reisen in die USA brummen bereits. Der neue TUI-Deutschland-Chef sieht auch für Europa eine zunehmende Normalisierung - vor allem bei der Nachfrage nach Wintersportreisen. Und die TUI-Aktie? 

Zum Weihnachts-Shopping nach New York?  Darauf stellt sich auch Reiseveranstalter TUI ein. Pünktlich zum Neustart in das seit März 2020 weitgehend abgeriegelte Reiseziel hat TUI direkt am Times Square ein zweites Riu-Hotel geöffnet: das 'Riu Plaza Manhattan Times Square'. Riu ist im Big Apple bereits seit 2016 mit dem 'Riu Plaza New York Times Square' vertreten, das vor der Pandemie teils das best gebuchteste TUI-Haus auf der Fernstrecke war.

Reise-Veranstalter erwarten nun einen Run auf die USA, wenn ab November die Grenzen für geimpfte Gäste wieder geöffnet werden. Dann werde es einen zusätzlichen Schub geben, heißt es in Prognosen. "Daher sollte der Sommer 2022 so schnell wie möglich gebucht werden", zitiert Touristik-aktuell TUI-Baustein-Chefin Nicole Sohnrey. Bei bestimmten Reisezielen und -arten könne es zu Engpässen bei den Kapazitäten und auch zu Preissteigerungen kommen. Auch Florida sei als Winter-Reiseziel gesucht.

Auch in Europa könnten die Kapazitäten im Winter knapp werden. Der seit 1. Oktober amtierende neue Deutschland-Chef des Reisekonzerns TUI, Stefan Baumert, sieht eine zunehmende Normalisierung bei Reisebuchungen, vor allem bei der Nachfrage nach Wintersportreisen. Skireisen wurden bereits im Sommer gebucht. Die größte Nachfrage gebe es nach Ferienorten in Österreich und Südtirol.

"Die Nachfrage ist quasi wie früher. Über Weihnachten und Silvester ist es an den beliebten Zielen jetzt schon eng", sagte Baumert nun der Funke Mediengruppe. Für den Konzern, der in der Corona-Pandemie mit Staatshilfe gerettet werden musste, sei das Geschäft dank der erfolgreichen Impfkampagnen wieder gut angelaufen. "Alle Zeichen gehen in Richtung Normalisierung. Unsere Kundinnen und Kunden haben nach den monatelangen Corona-Einschränkungen einen hohen Nachholbedarf."

Auch die TUI-Aktie hat weiterhin Nachholbedarf. Trotz der offenbar gut laufenden Reise-Buchungen hängt der Touristik-Kurs weiterhin unter den Jahreshöhen, die im Frühjahr jenseits der 5-Euro-Marke erreicht wurden. 

TUI (WKN: TUAG00)

Der hochverschuldete Touristik-Konzern benötigt weitere Zuversicht der Reisenden. Die Buchungszahlen ziehen an, doch immer noch haben viele Urlauber ein mulmiges Gefühl. Zu tief sitzen die Ängste, dass neuerliche Corona-Ausbrüche zu Grenzschließungen führen. Die TUI-Aktie benötigt derweil einen Befreiungsschlag über 4,25 Euro hinaus, damit sich die Chartsituation wieder bessert. Vorerst eignet sich der Wert nur für mutige Trader.

Welche Aktien kurzfristig bessere Chancen versprechen, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von DER AKTIONÄR. Darunter befindet sich übrigens auch eine Touristik-Aktie...

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TUI - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1