25.06.2018 Thomas Bergmann

Trump lässt nicht locker - DAX mit Problemen

-%
DZ Bank Knock-Out...
Trendthema

Am Freitag hatte der DAX eine kleine Wochenschlussrallye aufs Parkett gezaubert und auf Tageshoch geschlossen. Doch die Ankündigung von Trump, noch mehr chinesische Waren mit Zöllen zu belegen, drückt die Kurse am Montag ins Minus. Der DAX kämpft um die Marke von 12.500 Punkten.

Fällt der deutsche Leitindex unter das Tagestief vom Donnerstag bei 12.472 Punkten, ruhen alle Hoffnungen auf der Unterstützung bei 12.450 Punkten. Denn wenn diese Haltelinie nicht verteidigt wird, könnte es zügig in Richtung 12.000 Zähler gehen. Dort wäre auch noch ein Gap zu schließen.

Vorsicht walten lassen!

DER AKTIONÄR ist noch auf der Long-Seite aktiv. Der Schein mit der WKN DGQ2TW wurde bei 12.600 Zählern per Abstauberlimit auf die Empfehlungsliste genommen. Angesichts der neuen Entwicklungen im Handelsstreit zwischen den USA und China könnte die Position bald geschlossen werden.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4