Nur noch heute: 25 % Rabatt mit Code BLACK21
Foto: Börsenmedien AG
19.01.2015 Stefan Limmer

Top-Performer Adidas: DAX-Aktie mit über zehn Prozent Potenzial

-%
DAX

Die Papiere von Adidas führen am Montag in einem freundlichen Marktumfeld die Gewinnerliste im DAX an. Durch den Kurssprung hat sich die charttechnische Situation erheblich verbessert und die Aktie konnte sich von der wichtigen Unterstützung im Bereich der 55-Euro-Marke deutlich lösen.

Für Unterstützung sorgte ein positiver Analystenkommentar der Investmentbank Equinet. Analyst Ingbert Faust untermauerte in seiner jüngsten Studie das "Buy"-Rating mit einem Kursziel von 65 Euro. Russland bleibt laut dem Analysten der größte Belastungsfaktor für Adidas. Positiv sind seiner Meinung nach jedoch die neuesten Währungseffekte, die eingeleiteten Umstrukturierungsmaßnahmen und die operative Trendwende bei der Golfmarke TaylorMade adidas Golf. Deshalb sieht Faust in dem tiefen Kursniveau eine Einstiegschance.

Ausbruch voraus

Mit einem 2015er-KGV von 16 ist der Sportartikelhersteller auf dem aktuellen Niveau moderat bewertet, zudem lockt eine Dividendenrendite von rund zwei Prozent. Investierte Anleger bleiben dabei. Gelingt der Ausbruch über die 60-Euro-Marke, dürften die Bullen weiter am Zug bleiben. Dann bietet sich der Aufbau der Position oder eine Neueinstieg an.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Adidas - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8