Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Börsenmedien AG
18.02.2019 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp: Tata-Fusion auf der Kippe, aber...

-%
ThyssenKrupp

Zu Beginn der neuen Woche zählt ThyssenKrupp erneut zu den schwächsten Werten im DAX. Trotz einiger positiver Analystenstudien kommt die Aktie nach wie vor nicht auf die Beine und nähert sich nun erneut dem Zwischentief bei 12,91 Euro. Zumindest beim Stahl-Joint-Venture mit Tata Steel strahlt der Konzern aber Zuversicht aus.

„Die EU-Kommission hat uns mittlerweile wie angekündigt ein sogenanntes ‚Statement of Objections’ übermittelt”, teilte der Konzern der Nachrichtenagentur Reuters auf Nachfrage mit. Dies solle die Grundlage für die weiteren Gespräche mit der Kommission sein. Diese hatte zuletzt nachdrückliche Bedenken an der Stahlfusion geäußert.

ThyssenKrupp bleibt dennoch optimistisch, dass die Freigabe erteilt wird. „Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass wir die Transaktion im Frühjahr abschließen können”, heißt es laut Reuters vom Konzern. Der Konzern erhofft sich, rund zwei Milliarden Euro an verborgenen Werten durch das Joint Venture mit Tata Steel zu heben.

Foto: Börsenmedien AG

Finger weg

ThyssenKrupp ergreift Maßnahmen, um die Probleme des Konzerns in den Griff zu bekommen. Doch das ist zeit- und kostenintensiv. Im Aktienkurs spiegeln sich die Chancen des Umbaus entsprechend noch kaum wider. Anleger sollten derzeit weiterhin nicht ins fallende Messer greifen und an der Seitenlinie bleiben.

Foto: Börsenmedien AG
Foto: Börsenmedien AG

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0