12.12.2016 Alfred Maydorn

Tesla: Überraschende Einladung - zündet die Aktie jetzt den Trump-Turbo?

-%
Tesla
Trendthema

Die Aktie von Tesla gehört definitiv nicht so den Gewinnern der US-Präsidentschaftswahlen. An ihr ging die Trump-Rallye wirkungslos vorbei, das Papier notiert in etwa auf dem gleichen Niveau wie vor Wahl am 9. November. Aber jetzt könnte ein Treffen mit Trump neuen Schwung in die Aktie bringen. 

Donald Trump hatte vor seiner Wahl angekündigt, zahlreiche Subventionen streichen zu wollen, auch die Förderung von Elektroautos schien in Gefahr. Und so gehörte die Tesla-Aktie ganz klar zu den Verlierern der Präsidentschaftswahl. Aber eigentlich ist Tesla ein Unternehmen, das Donald Trump lieben müsste. 

Tesla und Trump – das passt!

Tesla produziert fast ausschließlich in den USA und wird in den nächsten Jahren mehrere tausend neue Arbeitsplätze schaffen. Das passt genau in die „Make-America-Great-Again“-Philosophie von Donald Trump. Und es ist wohl auch der Grund, warum Spekulationen des Wall Street Journal zufolge nun auch Tesla-Chef Elon Musk zu einem Spitzentreffen von Technologie-Top-Managern im Trump-Tower eingeladen worden ist. 

Das Meeting soll am Mittwoch stattfinden und Donald Trump hat Top-Manager von rund einem Dutzend Tech-Firmen geladen, unter anderem Tim Cook von Apple, Google-Gründer Larry Page und Microsoft-Chef Satya Nadella. 

Der neue Trump-Gewinner?

Die Aktie von Tesla könnte auch die recht überraschende Einladung von Elon Musk durchaus positiv reagieren. Aus dem Trump-Verlierer könnte ein echter Trump-Gewinner werden. Tesla ist eine von sechs Aktien im E-Mobility-Depot des maydornreport