Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
31.01.2020 Lars Friedrich

Tesla: "Nichts zu holen für Bären"? Neue Kursziele und Empfehlungen

-%
Tesla

Nach den jüngsten Zahlen stieg die Tesla-Aktie einmal mehr – und schloss im US-Handel am Donnerstag bei mehr als 640 Dollar. Doch rechtfertigen die fundamentalen Daten den derzeitigen Kurs? Mit dieser Frage haben sich viele Analysten beschäftigt und ihre aktualisierten Einschätzungen und Kursziele vorgelegt.

Adam Jonas von Morgan Stanley schreibt, die jüngsten Zahlen böten "wirklich nichts, auf das sich die Bären stürzen könnten". Trotzdem lautet die Empfehlung angesichts der derzeitigen Bewertung "Verkaufen" (Ziel: 360 Dollar).

Wedbush nimmt eine neutrale Haltung ein (Kursziel: 550 Dollar). Offenbar seien die Kosten gesunken, die Effizienz habe sich verbessert und die Margen seien „extrem beeindruckend“, schreiben die Analysten. Das Ziel, im laufenden Jahr mindestens eine halbe Million Autos auszuliefern, sei durchaus erreichbar.

RBC hat das Kursziel von 315 Dollar auf 530 Dollar angehoben. Die jüngsten Ergebnisse seien besser als von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Joseph Spak. Trotzdem halte er Tesla für überbewertet. Trotz des leichten Umsatzanstiegs sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beispielsweise der Bruttogewinn gesunken. Sollten die Bullen weiterhin die Oberhand behalten, könne die Aktie aber bis auf 928 Dollar steigen.

Jefferies empfiehlt die Aktie zum Kauf (Ziel: 600 Dollar). Der Quartalsumsatz sei erwartungsgemäß ausgefallen, der Cashflow und die niedrigere Nettoverschuldung und die Aussicht auf mehr als 500.000 ausgelieferte Autos im laufenden Jahr ließen aber Luft nach oben. Bemerkenswert sei auch, dass Tesla-Chef Elon Musk eine Kapitalerhöhung als nicht notwendig bezeichnet habe, während sich Tesla zugleich nicht mit Investitionen zurückhalte. Enttäuschend sei allerdings die fehlende Prognose bezüglich kommender Investitionsaufwendungen.

Die Citigroup rät weiter zum Verkauf (Ziel: 222 Dollar). Die jüngsten Ergebnisse seien ein positiver, womöglich gar eindrucksvoller Schritt vorwärts. Der aktuelle Börsenwert Teslas sei dadurch aber nicht gedeckt. Stattdessen könnten die Autos wohl auch in naher Zukunft noch nicht vollständig autonom fahren und das Lieferziel für 2020 wirke im Vergleich zur 2019er Guidance eher schwach.

Canaccord Genuity hat das Ziel von 515 auf 750 Dollar angehoben und empfiehlt den Kauf. Die jüngsten Ergebnisse hätten Teslas Status als führendes Unternehmen in der Elektroauto-Revolution untermauert. Vor allem die Gigafactory in Shanghai sei vielversprechend.

Tesla (WKN: A1CX3T)

500.000 Autos pro Jahr hatte Elon Musk bereits 2016 als Ziel für 2018 ausgegeben, 2020 sollten es schon eine Million sein. Die Wahnsinnrallye bei der Aktie ist kaum nachvollziehbar. Anleger, die der AKTIONÄR-Empfehlung gefolgt sind und Tesla in der Korrektur gekauft haben, sollten über Gewinnmitnahmen nachdenken oder zumindest den Stopp eng nachziehen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Tesla.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8