++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
16.07.2020 Pierre Kiren

Tesla: Ist die Standortfrage jetzt geklärt?

-%
Tesla

Der amerikanische Elektroautobauer Tesla plant ein zweites Werk in den USA. Hierfür konkurrieren die Bundesstaaten Texas und Oklahoma miteinander. Wer macht das Rennen?


Tesla soll Steuererleichterungen in Höhe von rund 15 Millionen Dollar erhalten, falls das Unternehmen sein Werk im texanischen Austin baut. Bereits vergangene Woche genehmigte der zuständige Landkreis Subventionen in Höhe von 50 Millionen Dollar.

Insgesamt beträgt das Investitionsvolumen des Unternehmens rund 1,1 Milliarden Dollar. Das neue Werk schafft circa 5.000 neue Arbeitsplätze. Gebaut werden darin die neuen Cybertrucks.

Eine offizielle Entscheidung gibt es jedoch immer noch nicht. Weder Tesla noch Musk haben bislang eine finale Entscheidung verlauten lassen.

So soll die Produktionsstätte in Grünheide aussehen

Neuigkeiten gibt es auch von der geplanten Gigafactory in der Nähe von Berlin. Auf Twitter veröffentlichte Musk ein computergeneriertes Bild, wie das Werk einmal aussehen soll.

Auf dem Bild ist ein Entwurf der fertigen Fabrik in Grünheide in Brandenburg mit einem breiten Eingang im Vordergrund und einer Glasfensterfront im zweiten Stock unter einem Solardach zu sehen.

Tesla will in Grünheide in Brandenburg ab Juli nächsten Jahres 500.000 Fahrzeuge im Jahr vom Band rollen lassen.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Der Markt für Elektroautos boomt. Mit dem Bau neuer Werke leitet Tesla die richtigen Schritte ein, um die steigende Nachfrage nach Elektroautos zu bedienen. Die Tesla-Aktie hat einen atemberaubenden Anstieg in den letzten Wochen hinter sich. Der Börsenwert beträgt mehr als 280 Milliarden Dollar! Anleger müssen mit kurzfristigen Rücksetzern rechnen. Stoppkurs nachziehen!

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Tesla.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8