Investieren wie Peter Lynch - So geht's
08.09.2020 Pierre Kiren

Tesla: Analyst sieht massive Überbewertung

-%
Tesla

Die Tesla-Aktie hat zweifelsfrei eine unglaubliche Rallye hingelegt. Seit Jahresanfang hat sich der Wert nahezu verfünffacht. Bei David Trainer, einem Investment-Analysten, schrillen jedoch so langsam die Alarmglocken. Seiner Meinung nach hat die Aktie ihren Zenit schon lange überschritten.

In einer CNBC-Sendung erklärte der CEO von New Constructs, einem US-amerikanischen Research-Institut, wie maßlos überbewertet die Tesla-Aktie seiner Ansicht nach ist.

Selbst wenn beim Elektroautopionier fortan immer das Best-Case-Szenario eintrete, was die Zahl der hergestellten und abgesetzten Wagen betrifft, die Margen steigen und neue Geschäftsfelder erschlossen werden, müsste der operative Konzerngewinn immer noch deutlich höher liegen.

Gehe man davon aus, dass 10,9 Millionen Autoverkäufe bis 2030 erreicht werden und einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 57.000 Dollar pro Fahrzeug, impliziere dies einen Marktanteil von 42 Prozent, so Trainer.
Die momentane Bewertung der Tesla-Aktie mit einem KGV von 159 impliziere jedoch einen Marktanteil zwischen 40 und 110 Prozent. Je nachdem ob Tesla auch ins Versicherungsgeschäft einsteige oder nicht, hieß es weiter.

Zudem geht vom erfolgten Aktiensplit massive Gefahr für unerfahrene Anleger aus, da der optisch günstige Kurs sie zum Kauf bewegen solle. Der Analyst sieht die Tesla-Aktie bei circa 50 Dollar fair bewertet.

Positiv bewertete Trainer die Vorreiterrolle des Konzerns in puncto E-Mobilität und dessen CEO Elon Musk.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Seit Empfehlung in Ausgabe 13/2020 liegt Tesla 410 Prozent im Plus. Selbst Tesla-Chef Elon Musk reibt sich die Augen angesichts des Durchmarschs. Anleger sollten nur noch eine Restposition halten.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Tesla.

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8