13.05.2020 Thobias Quaß

Tencent: Nach starken Zahlen auf Rekordkurs

-%
Tencent

Tencent hat im ersten Quartal ordentlich zugelegt. Sowohl Gewinn als auch Umsatz wachsen im  Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich: Der Umsatz steigt um 26 Prozent auf 108,1 Milliarden Yuan (etwa 15,3 Milliarden Dollar). Unterm Strich steht ein Nettogewinn von 27,1 Milliarden Yuan (3,8 Milliarden Dollar). Für dieses Wachstum sorgte auch eine Überraschung.

Die Werbeumsätze bei Tencent haben die moderaten Erwartungen der Analysten übertroffen. Vor allem im Social-Media-Werbegeschäft legten die Umsätze starke 47 Prozent auf 14,6 Milliarden Yuan zu. Hauptumsatztreiber bleibt aber das Geschäft mit den Smartphone-Spielen.

Mit 34,8 Millionen Yuan wuchs der Bereich mit den beliebten Mobile Games Peacekeeper Elite und Honour of Kings im Vergleich zum Vorjahr über 50 Prozent. Hier hatten Analysten lediglich 31,6 Milliarden Yuan erwartet.

Nicht erfüllt werden konnten die Erwartungen im Fintech-Segment. Anstatt eines 24-prozentigen Umsatzwachstums stehen am Ende mit 26,5 Milliarden Yuan 22 Prozent mehr in der Bilanz.

Tencent Quartalsbericht Q1/2020

Ausblick 2020

Zum Ausblick auf das laufende Quartal gibt Tencent keine genaue Prognose ab. Der Konzern geht aber von weniger starkem Umsatzwachstum im Mobile-Gaming-Segment aus, denn immer mehr Leute nehmen ihre Arbeit wieder auf und haben weniger Zeit. Außerdem rechnen die Chinesen in den nächsten Monaten mit Schwierigkeiten im Werbegeschäft.

Die Aktie von Tencent legt nach den Zahlen deutlich zu, das Allzeithoch rückt in Reichweite. Das überdurchschnittliche Wachstum im wichtigen Gaming-Bereich freut offenbar die Anleger. Viele der durch den Lockdown angelockten Spieler dürften auch nach Corona am Ball bleiben und für hohe Nutzerzahlen sorgen. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen.

Tencent ist als Basisinvestment im chinesischen Techsektor im WANT-Index des AKTIONÄR vertreten.

Tencent (WKN: A0YHJ8)

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7