12.06.2019 Andreas Deutsch

Steinhoff: Mysteriöse Kursbewegung

-%
Steinhoff
Trendthema

Was ist denn da los? Sechs Tage, bevor Steinhoff den sehnsüchtig erwarteten Geschäftsbericht für 2018 vorlegt, schnellt der Penny-Stock am Mittwoch nach oben, gewinnt zwischenzeitlich elf Prozent. Auch in den Foren rätselt man über den Hintergrund. Spekuliert da etwa jemand auf eine positive Bilanz?

Es ist wie oft bei Steinhoff: nebulös. News gibt es am Mittwoch keine, und doch schaltet die Aktie in den Rallye-Modus.

Die Zocker wittern bereits Morgenluft. So mancher spricht in den Anlegerforen besonders bullish auf.

Auffallend: Im Vorfeld der Zahlen für 2017 Anfang Mai war es ähnlich. Da gewann die Steinhoff-Aktie innerhalb weniger Tage 16 Prozent. Die Zahlen fielen katastrophal aus, und die Aktie crashte am Tag der Vorlage, nachdem sie am Morgen noch kräftig gestiegen war. Seit Vorlage der Zahlen bis heute beläuft sich der Kursverlust auf 31 Prozent.

Anleger fordern Geld

Spekulanten und auch Altaktionäre hoffen nun, dass 2018 ein besseres Jahr für Steinhoff war. Doch Beobachten fürchten, dass die Bilanz noch düsterer ausfallen könnte, weil eine wachsende Schar von Investoren Schadenersatz fordert. Finger weg!