+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
29.08.2019 Stefan Sommer

Starbucks: Gelingt nach +53 Prozent der Ausbruch über die 100-Dollar-Marke

-%
Starbucks

Starbucks hat in diesem Jahr bereits eine beeindruckende Performance hingelegt. Mit einer Rendite von über 53 Prozent seit Jahresbeginn hat die Aktie des Kaffeehauses die meisten Aktien am Markt outperformt. Nun steht die Notierung der US-Aktie allerding vor einem massiven Widerstand.


Ohne größere Rücksetzer hat Starbucks seinen Aufwärtstrend in diesem Jahr bestritten. Mit den Zahlen zum zweiten Quartal konnte das Unternehmens sogar noch eine Schippe drauflegen. Der Umsatz von Starbucks lag in den drei Monaten bis Ende Juni bei 6,8 Milliarden Dollar – über acht Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Gewinn je Aktie stieg im Vergleichszeitraum um 26 Prozent auf 0,78 Dollar. Damit katapultierte die Notierung deutlich über die 90-Dollar-Hürde. Seitdem hat der Wert allerdings eine Konsolidierung eingelegt.


Starbucks (WKN: 884437)

Ruhe bewahren

Diese Konsolidierung ist aber noch lange kein Grund zur Sorge. Nach Up-Gap im Anschluss an die Zahlen ist dies ein gesunder Prozess und schützt vor einer Überhitzung und einem damit verbundenen starken Einbruch. Nach der Konsolidierung sollte die 100-Dollar-Marke wieder in Angriff genommen werden können. Gelingt der nachhaltige Ausbruch ist der Weg nach oben frei.


Mit den starken Zahlen im Rücken ist Starbucks für einen weiteren Anstieg hervorragend aufgestellt. Dabei ist auch das zukünftige Wachstum ein wichtiger Faktor. Die Kaffeehauskette setzte immer mehr auf Technologie. Mit seiner App bei der Kunden nicht nur bestellen, sondern auch Prämien in Anspruch nehmen oder bezahlen können, macht der Konzern einen großen Schritt in die Zukunft. Durch die hierbei verwendete KI kann Starbucks seinen Kunden personalisierte Angebote machen, die optimal auf den einzelnen abgestimmt sind und noch stärker zum Kauf animieren werden. Die Zahl der Kunden die diese App bereits nutzen ist in den letzten beiden Quartalen bereits um über zwölf Prozent gestiegen.


Nicht nur Kaffeefans ist Starbucks ein Muss, auch für langfristig orientierte Anleger ist die Aktie der Kaffeehauskette ein Basisinvestment. Der Konzern steht fundamental hervorragend da und es sollte nur eine Frage der Zeit sein bis der Widerstand bei 100 Dollar überwunden wird.