Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
08.12.2020 Lars Friedrich

Snowflake: Buffett-Aktie völlig entfesselt

-%
SNOWFLAKE A

Rallye-Alarm: Die Aktie des Cloud-Unternehmens bleibt eine der heißesten Wetten an der Wall Street. Der Kurs eilt von Allzeithoch zu Allzeithoch. Heute liegt Snowflake im US-Handel mehr als 8 Prozent im Plus – und lässt in Sachen Marktkapitalisierung inzwischen sogar einen weltberühmten Tech-Giganten hinter sich.

Für mehr als 400 Dollar pro Snowflake-Aktie wechseln die Anteile heute ihre Besitzer. Der Börsenwert des Unternehmens beträgt damit rund 118 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: IBM bringt es momentan lediglich auf 112 Milliarden. IBM wird dieses Jahr voraussichtlich 74 Milliarden Dollar Umsatz machen. Und Snowflake? Kommt vermutlich auf 578 Millionen.

Doch die Aktie ist derzeit fraglos ein Momentum-Monster. Seit dem zweiten Dezember ist der Kurs nach starken Unternehmenszahlen um mehr als 40 Prozent gestiegen. Unterstützend dürfte auch wirken, dass mit der von Warren Buffet geführten Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway ein Vorbild vieler Anleger investiert ist.

Snowflake (WKN: A2QB38)

Snowflake steht derzeit nicht auf der AKTIONÄR-Empfehlungsliste. Die Bewertung wirkt trotz des starken Wachstums zu ambitioniert. Die Aktie ist daher nur etwas für Momentum-Trader, die von der derzeitigen Kursdynamik profitieren wollen.