23.01.2014 Michael Schröder

Sky Deutschland: Großes Kino!

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie von Sky Deutschland stand in den letzten Handelstagen unter Druck. Erst im Bereich der 7-Euro-Marke konnte sich der Kurs stabilisieren. Heute schnellt die Aktie wieder nach oben – gegen den allgemeinen Markttrend. Die australische Investmentbank Macquarie hat die Einstufung vor den Zahlen am 6. Februar auf „Outperform“ mit einem Kursziel von 9,00 Euro belassen.

Die Aktien des deutschen Bezahlsenders sollten nach den jüngsten Kursverlusten auf einem günstigen Einstiegspunkt angelangt sein, so Macquarie- Analyst Angus Tweedie. Mit Sky könne der Anleger von strukturellem Wachstum im heimischen PayTV-Markt profitieren. Tweedie sieht 2014 die Chance auf eine Beschleunigung bei der Steigerung der Abonnentenzahlen. Im vierten Quartal sei die Abwanderung von Liga Total-Kunden der Deutschen Telekom erneut schleppender verlaufen als gedacht, das Wachstum gegenüber dem dritten Quartal dürfte gering ausgefallen sein. Die von ihm und dem Konsens für 2014 erwartete Anzahl von 420.000 Neukunden könnte allerdings übertroffen werden. Als Gründe nennt er verzögerte Wechsel von Liga Total sowie frischen Schwung durch Vermarktungsvereinbarungen mit den Kabelnetzbetreibern und der Telekom. Sky bleibe zudem das wahrscheinlichste Übernahmeziel des US-Konzerns Fox in Europa. Die Zahlen am 6.Februar dürften zudem Auftrieb geben, so Tweedie.

DER AKTIONÄR hatte bereits erklärt, dass Sky-Vorstand Brian Sullivan aus dem Dauerpatienten Sky Deutschland in vier Jahren ein Erfolgsmodell gemacht hat. Zweistellige Kurse scheinen angesichts der starken Geschäftsdynamik gut möglich. Der jüngste Rücksetzer ist daher eine attraktive (Nach-)Kaufchance.

(Mit Material von dpa-AFX)