04.02.2019 Benedikt Kaufmann

Skandale lassen Facebook kalt

-%
Facebook
Trendthema

Heute wird Facebook 15 Jahre alt und eins ist dabei klar: All die Skandale vom Vorwurf, die Geschäftsidee geklaut zu haben, bis hin zum Datenleak rund um Cambridge Analytica konnten das Wachstum des Social-Media-Riesen nicht stoppen. Das bestätigen auch die in der vergangenen Woche veröffentlichten starken Zahlen.

So stieg die Zahl der Nutzer insbesondere in Europa wieder deutlich an. Gegenüber dem vorangegangenen dritten Quartal erhöhte sich die Zahl der monatlich aktiven Nutzer in Europa um sechs Millionen. Erstaunlich, da auf dem alten Kontinent seitens Politik und Nutzern heftige Kritik gegenüber Facebooks Umgang mit Nutzerdaten geäußert wurde.

Der Nutzerzuwachs ist entscheidend für Facebook, denn die vielen Nutzer und ihre Daten sichern die Werbeerlöse. Der Umsatz stieg im vierten Quartal um 30 Prozent auf 16,91 Milliarden Dollar.

Dabeibleiben!

Mit den starken Q4-Zahlen hat sich Facebook selbst ein frühzeitiges Geburtstags-Geschenk gemacht. Die Aktie legte um satte 13 Prozent zu und brach sogar kurz über die 200-Tage-Linie aus. Die 200-Tage-Linie bremste die Rallye jedoch vorerst aus. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner jüngsten Empfehlung, dass die Aktie Luft bis 160 Euro hat. Anleger bleiben dabei.