Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
21.02.2022 Maximilian Völkl

Siemens Healthineers: Mehr als nur Tests

-%
Siemens Healthineers

Nach monatelanger Rekordjagd muss der DAX-Konzern Siemens Healthineers derzeit eine Durststrecke verkraften. Doch ein Gespräch mit Finanzchef Jochen Schmitz zeigt, dass die Aussichten stimmen.

Brummende Geschäfte

Mit starken Zahlen zum ersten Quartal 2021/22 hat Siemens Healthineers zuletzt voll überzeugt. Umsatz- und Ergebnisprognose wurden erhöht. Auch, weil die Corona-Schnelltests im laufenden Jahr nun 700 statt 200 Millionen Euro Umsatz beisteuern sollen. Schmitz hebt hervor, „dass der Gegenwind aus dem Logistik- und Lieferkettenbereich nur auf der Kostenseite belastet und den Umsatz nicht beeinflusst hat.“ Dies mache sich auch im starken Cashflow bemerkbar. Künftig will er zudem bei der Preissetzung aggressiver werden, um die höheren Kosten zu kompensieren.

Schwer vorhersehbar bleibt aber die Entwicklung bei Corona-Tests. Durch die Omikron-Welle erfuhr die Nachfrage einen regelrechten Boom. Auch die Preise seien höher gewesen als erwartet, so Schmitz. „Bei gleichzeitig sinkenden Einkaufskosten hat das die Marge angetrieben.“ Die neue Prognose dürfte zudem wieder konservativ sein. Die Chance nach oben erscheint deutlich höher als das Risiko nach unten.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.