+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Shutterstock
04.10.2021 Maximilian Völkl

Siemens: Da ist noch viel mehr drin

-%
Siemens

Im weiterhin schwierigen Marktumfeld ist auch die Siemens-Aktie wieder unter Druck geraten. Das erst im September erreichte Rekordhoch bei 151,86 Euro ist inzwischen rund zehn Prozent entfernt. Die US-Bank JPMorgan sieht das Kursziel aber trotz des Rücksetzers deutlich höher.

Analyst Andreas Willi rechnet im Hinblick auf die Zahlen zum vierten Quartal, das Ende September ausgelaufen ist, mit einem guten Abschluss des Geschäftsjahres. Im Mittelpunkt steht allerdings der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr, der die gegenwärtigen Unsicherheiten widerspiegeln dürfte. Das Kursziel senkte er allerdings von 185 auf 182 Euro – er begründete dies auch mit dem gesunkenen Wert der Beteiligung an Siemens Healthineers.

Der neue faire Wert von JPMorgan für die Siemens-Aktie liegt allerdings noch immer mehr als 30 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. Auf dem Weg dahin müsste der DAX-Titel zunächst einmal das Allzeithoch überwinden. Allerdings hat sich das Chartbild zuletzt etwas eingetrübt. Aktuell notiert die Aktie im Bereich der August-Tiefs bei etwa 137 Euro. Es wäre nun wichtig, dass diese Unterstützung hält, ansonsten drohen schnell weitere Verluste bis 130 Euro.

Siemens (WKN: 723610)

Siemens ist auf dem richtigen Weg. Der jüngste Rücksetzer ist vor allem dem schwachen Gesamtmarkt geschuldet. Wird die Stimmung hier wieder besser, sollte auch bei der Aktie das Rekordhoch wieder ins Visier rücken. Siemens bleibt ein Basisinvestment im DAX und auf der Kaufliste.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Siemens 723610
DE0007236101
- €