Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
14.01.2021 Michel Doepke

Shop Apotheke Europe: Aktie bricht ein – das belastet

-%
Shop Apotheke Europe

Aktionäre der Shop Apotheke Europe haben am Donnerstag angesichts der geplanten Ausgabe einer Wandelanleihe im größeren Stil zum Kasse gemacht. Die Papiere der Online-Apotheke rutschten ausgehend von ihrem zuletzt erreichten Hoch seit Anfang November um 6,5 Prozent ab auf 155 Euro und übernimmt damit die rote Laterne im MDAX.

Überraschende Kapitalmaßnahme

Wie der Medikamentenhändler mitteilte, sollen nicht nachrangige, unbesicherte Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von 200 Millionen Euro ausgegeben werden. Werden Wandelanleihen irgendwann in Aktien umgewandelt, geht das mit einer Gewinnverwässerung einher.

Ein Händler zeigte sich etwas überrascht, da die zuletzt starken Geschäfte in der Corona-Krise eigentlich den Bedarf für solch einen Schritt verringert haben sollten. Der Börsianer hält es daher für möglich, dass demnächst ein kleinerer Zukauf auf der Agenda stehen könnte.

Die Ankündigung der Wandelanleihe kommt zur Unzeit. In dieser Handelswoche hat sich die Aktie von Shop Apotheke Europe angeschickt, das bisherige Rekordhoch bei  bei 168,60 Euro aus dem Markt zu nehmen. Eine Abstufung von Jefferies am Mittwoch und die geplante Wandelanleihe lassen den Wert nun wieder zurückfallen.

Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94)

DER AKTIONÄR geht davon aus, dass sich die Ausgabe der Wandelschuldverschreibung nur temporär auf den Aktienkurs auswirkt und der Wert bald einen neuen Versuch startet, die hartnäckige Widerstandszone unterhalb des Rekordhochs nachhaltig zu überwinden. Denn operativ läuft es bei der Online-Apotheke weiter rund. Dabeibleiben, Trader warten das Kaufsignal ab.

(Mit Material von dpa-AFX)