Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
30.01.2020 Paul Pitterlein

SAP nach den Zahlen - ist der Abverkauf zu Ende?

-%
SAP

Nachdem SAP am Dienstag die aktuellen Geschäftszahlen präsentierte, ging der Kurs auf Talfahrt. Doch Anleger sollten nicht in Panik verfallen. Auch die Experten bleiben optimistisch. Eine Kaufempfehlung der Nord-LB könnte der Aktie nun wieder Schwung verleihen.

Nord-LB empfiehlt SAP-Aktie

Nachdem SAP am Dienstag die Zahlen für das vergangene Jahr veröffentlichte (DER AKTIONÄR berichtete) stuft nun die Nord-LB die Aktie des Softwareherstellers von „Hold“ auf „Buy“. Gleichzeitig wurde das Kursziel um über 17 Prozent von 115 auf 135 Euro erhöht.

Da der Konzern viel Geld für einen Stellenabbau ausgab, ging der Gewinn im vergangenen Jahr um 17 Prozent auf 3,39 Milliarden Euro zurück. Ansonsten konnten erfreuliche Ergebnisse verzeichnet werden. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz um zwölf Prozent auf über 27 Milliarden Euro.

Unter dem Strich habe das Ergebnis enttäuscht, die dabei verbuchten Belastungen dürften sich aber im Jahresverlauf deutlich reduzieren, schrieb Analyst Donie. Er traut dem Management zu, die jüngsten Zukäufe gewinnbringend einzusetzen und sieht den Softwarekonzern weiter auf einem dynamischen Wachstumskurs.

Vom kurzfristigen Abwärtstrend seit Bekanntgabe der Geschäftszahlen sollten sich bereits investierte Anleger nicht verunsichern lassen und weiter dabeibleiben.

SAP (WKN: 716460)