100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
22.04.2014 Stefan Limmer

SAP: Die nächste Investmenbank ist optimistisch

-%
SAP

Die britische Investmentbank Barclays hat nach den Zahlen die Einstufung für SAP auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 70 Euro bestätigt. Der Softwarekonzern hat am Donnerstag die Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Der starke Euro belastete das Ergebnis. Die Cloud-Sparte konnte hingegen überzeugen.

Analyst Gerardus Vos sollte das gute Ergebnis der Cloud-Sparte die leichte Enttäuschung bei den Lizenzverkäufen kompensieren. Zumal seiner Meinung nach ein großer Teil der verfehlten Erwartungen bei den Lizenzen auf Kanibalisierungseffekte zurückzuführen sei. Die Erlöse der Walldorfer stiegen im Vergleich zum dem Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf 3,70 Milliarden Euro. Ohne Wechselkurseffekte wären sie auf bereinigter Basis nach Angaben des Unternehmens aber doppelt so schnell gewachsen. Das bereinigte Betriebsergebnis wuchs um zwei Prozent auf 919 Millionen Euro, unter dem Strich stand ein Gewinnplus von drei Prozent auf 534 Millionen Euro.

Foto: Börsenmedien AG

Der Rücksetzer kurz nach Veröffentlichung der Zahlen wurde von den Marktteilnehmern gekauft. Die horizontale Unterstützung bei 56 Euro hat gehalten. DER AKTIONÄR bleibt optimistisch für die SAP-Aktie. Mit dem Cloud-Geschäft und den Big-Data-Dienstleistungen ist der Softwarekonzern optimal für die Zukunft aufgestellt.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8