Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG, SAP
30.12.2020 Emil Jusifov

SAP: Die Bullen atmen auf

-%
SAP

Der Walldorfer Softwareriese SAP kann wieder mit positiven Nachrichten aus seinem operativen Umfeld punkten. Zunächst wurde die strategische Partnerschaft mit Saudi Aramco bekannt. Später ließ das Unternehmen wissen, dass der Börsengang der Tochter Qualtrics schon bald vollzogen werden soll. Die Aktie lieferte im Anschluss ein frisches Kaufsignal.

Aktuell notiert das SAP-Papier wieder über der unteren Gap-Kante vom Oktober bei 107,02 Euro. Bleibt es so, dann stünde der Fortsetzung der Erholungs-Rallye nichts mehr im Wege. Als nächstes müssten die Bullen die Horizontale bei rund 115 Euro und den GD200 bei 117,88 Euro überwinden. Erst dann kann die Kurslücke aus Oktober bei rund 124 Euro geschlossen werden.

Nach unten dienen das Oktober-Gap bei 105,40 Euro, die Horizontale bei rund 104 Euro und der GD50 bei 102,42 Euro als Unterstützungen.

Insgesamt sieht das übergeordnete Chart-Bild von SAP wieder besser aus. Wichtig wäre nun, dass der Quartalsbericht der Walldorfer im Januar für weitere positive Impulse sorgt und das allgemeine gute Marktumfeld sich nicht eintrübt.

SAP (WKN: 716460)

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung: Investierte Anleger bleiben an Bord. Anleger an der Seitenlinie können sich nach dem frischen Kaufsignal ein paar Stücke ins Depot legen.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8