Jetzt von der US-Wahl profitieren - das sind die Aktien, die Sie haben sollten!
22.01.2014 Stefan Limmer

SAP-Aktie: Das sagen Deutsche Bank, Goldman Sachs und Co

-%
SAP

Nach Vorlage der Jahreszahlen des Softwareanbieters SAP haben sich mittlerweile zahlreiche Experten zu Wort gemeldet. Während die US-Investmentbank Goldman Sachs sich optimistisch zeigt und den fairen Wert der Aktie mit 89,00 Euro beziffert, lehnen sich die Analysten der Deutschen Bank und der des Analysehauses Bernstein Research nicht ganz so weit aus dem Fenster.

Kai Korschelt von der Deutschen Bank bestätigte in seinem jüngsten Statement das „Hold“-Rating und das Kursziel von 55,00 Euro für die Aktie des Softwarekonzerns. Mark Moerdler von Bernstein Research hob das Kursziel für SAP von 67,00 auf 68,00 Euro an und stuft die DAX-Aktie weiterhin mit „Outperform“ ein.

Die Wachstumstreiber für SAP sind laut seiner jüngsten Studie das Cloud-Geschäft und die Softwaredatenbank Hana. Bei Hana handelt es sich um eine Technologie die Hard- und Software kombiniert. Durch die Nutzung des Arbeitsspeichers eines Computers als Datenspeicher, können im Vergleich zu herkömmlichen Methoden schnelle Zugriffszeiten auf gespeicherte Daten erzielt werden.

Dabeibleiben

SAP befindet sich mit seiner Konzentration auf das Cloud-Computing auf dem richtigen Weg. Nach Einschätzung von Experten wird der Cloud-Markt bis 2020 weltweit einen Umsatz von 200 Milliarden Dollar erzielen. Investierte Anleger bleiben dabei. Rücksetzer können für Käufe genutzt werden. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0