05.04.2018 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Das sind 2018 die wichtigsten Termine für Dividendenjäger

-%
Royal Dutch Shell
Trendthema

In den vergangenen Tagen ist bei den Anteilseignern ein warmer Geldregen in Form der Dividende für das vierte Quartal 2017 auf dem Konto eingegangen. Nun dürften sich viele Privatanleger fragen, wann die nächsten Zahlungstermine sind und vor allem, an welchen Terminen die Aktie des Energieriesen gehalten werden muss.

Auf seiner Homepage hat der britisch-niederländische Konzern bereits die genauen Daten der Ex-Tage sowie der Zahltage für das komplette laufende Jahr veröffentlicht. Demnach ist der nächste wichtige Termin der Ex-Tag am 10. Mai. Anleger müssen die Shell-Papiere also bereits spätestens einen Tag davor (!) im Depot haben, um die Dividende für das erste Quartal 2018 von voraussichtlich erneut 0,47 Dollar pro Anteil einheimsen zu können. Die Auszahlung erfolgt dann am 18 Juni.

Die weiteren Ex-Tage sind laut Homepage der 9. August und der 15. November. Die Gutschrift auf den Konten der Anleger soll dann am 17. September und am 19. Dezember erfolgen.

DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von Royal Dutch Shell unverändert zuversichtlich gestimmt. Der Konzern scheffelt weiter Tag für Tag satte Gewinne und zeigt sich dabei gegenüber den Anteilseignern traditionell sehr spendabel und zuverlässig. Die Aktie bleibt ein sehr guter Festgeldersatz für Mutige. Der Stopp sollte bei 23,00 Euro belassen werden.