11.04.2020 Emil Jusifov

Starinvestor Ray Dalio: So hat man Erfolg an der Börse!

-%
DowJones

Ray Dalio ist fraglos einer der erfolgreichsten Hedgefondsmanager und Investoren der Welt. Im Jahr 1975 gründete er in einem Zwei-Zimmer-Appartement in New York die Investmentfirma Bridgewater Associates. Heute gehört Bridgewater mit einem verwalteten Vermögen von 160 Milliarden Dollar zum größten Hedgefonds der Welt und Ray Dalio nimmt Platz 46 in der Forbes-Liste "The World's Billionaires" ein. Nun hat sich Dalio zum aktuellen Geschehen an den Märkten geäußert und dabei den Investoren einige Ratschläge gegeben.

In einem aktuellen Interview mit TED nannte Dalio vor allem vier notwendige Eigenschaften, die seiner Meinung nach ein Investor braucht, um erfolgreich an den Märkten zu bestehen.

1. Diversifikation

Erläuterung: Ein bewährtes Prinzip aus der Investmentlehre, um durch Risikostreuung auf verschiedene Assets (wie etwa Kauf von Aktien aus unterschiedlichen Branchen und Ländern) die Gewinnchancen zu erhöhen und Verlustrisiken zu reduzieren. So können deutsche Anleger bei ihrer Portfolio-Zusammenstellung beispielsweise auch einen Blick auf andere europäische, US-amerikanische oder asiatische Qualitätswerte werfen. Mehr zu solchen Werten finden Sie in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR.

2. Bescheidenheit und Demut

Erläuterung: Viele erfahrene Investoren müssen immer wieder feststellen, dass die Börse unberechenbar, laut den Vätern des Value-Investings Benjamin Graham und Warren Buffett sogar manisch-depressiv, ist. So hat eine überwiegende Mehrheit der Analysten und Investoren – Ray Dalio inklusive – die Coronakrise unterschätzt und den globalen Börsencrash nicht kommen sehen. Wer also mit übermäßigem Selbstbewusstsein und Übermut an den Märkten agiert, wird immer wieder des Besseren belehrt und muss sich mit enttäuschenden Ergebnissen begnügen.

3. Verzicht auf Market-Timing

Erläuterung: Die Marktrichtung richtig vorherzusagen und darauf basierend eine erfolgreiche und dauerhaft reproduzierbare Investmentstrategie aufzubauen, gelingt – wenn überhaupt – nur den wenigsten Investoren (siehe dazu Punkt 2). Anleger sollten sich viel mehr auf gute Qualitätswerte fokussieren, welche Ihnen über einen langfristigen Zeitraum eine positive Rendite versprechen. Zum Beispiel weil diese ein robustes und krisenfestes Geschäftsmodell, eine herausragende Marktstellung und andere Wettbewerbsvorteile besitzen. Mehr zu solchen Werten finden Sie in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR.

4. Nicht zu viel Cash

Ray Dalio ist der Ansicht, dass das Bargeld keinen inneren Wert besitzt und nur "eine kostspielige negative Rendite" bringt, weil es laufend durch die notenbankbedingte Erweiterung der Geldmenge inflationiert wird. Deswegen sollten Anleger sich laut Dalio auf Vermögenswerte wie Aktien oder Gold konzentrieren, die ihren Wert behalten oder diesen aufgrund der Inflation langfristig sogar erhöhen.

Hier geht es zum Interview mit Ray Dalio

DER AKTIONÄR meint: Anleger sollten bei der Auswahl und Bildung ihrer  Investmentstrategie auf die wertvollen Ratschläge von herausragenden Investoren wie Ray Dalio oder Warren Buffett achten, um selbst erfolgreich an den Märkten agieren zu können. Bei der Auswahl der passenden Aktien können Anleger dabei auf die Tipps des AKTIONÄR zurückgreifen. Die aktuelle Ausgabe 16/20 kann hier heruntergeladen werden.