09.07.2019 Michel Doepke

Plug-Power-Boss: "Bald wird es überall Brennstoffzellen geben, wirklich überall"

-%
Plug Power
Trendthema

Plug Power sorgte in diesem Jahr mit einem Deal in Deutschland für Furore. Für Deutsche Post  DHL liefern die Amerikaner zunächst 100 Brennstoffzellen für den StreetScooter. Im Anschluss zeigte sich CEO Andy Marsh zuversichtlich, dass Plug Power auf dem Weg sei, das beste zweite Quartal der Unternehmenshistorie abzuliefern. Marsh strotzt nur so vor Optimismus – auch im Interview mit Forbes.

Plug Power ist in der Brennstoffzellen-Szene ein Urgestein. Mehr als 25.000 Einheiten hat das Unternehmen mit Sitz im US-amerikanischem Latham in den letzten fünf Jahren installiert, wie Forbes berichtet. Die Erfahrung möchte das Management rund um CEO Marsh ausspielen, denn "wenn die Brennstoffzellenindustrie in anderen Anwendungsbereichen Fuß fassen kann, könnten alle Erkenntnisse, die wir gewonnen haben, genutzt werden."

Auch Flugtaxis werden im Forbes-Interview besprochen. Der Plug-Power-CEO gehe davon aus, dass sich der Markt für Lufttaxis innerhalb der nächsten fünf Jahre entwickeln wird und "Brennstoffzellen ein bedeutender Teil dieses Marktes sein werden. Es fängt erst richtig an, aber wir haben mit den Leuten diskutiert."

Plug Power (WKN: A1JA81)

Andy Marsh zeigt mit seinen Aussagen, welche schier endlosen Einsatzmöglichkeiten bei Brennstoffzellen bestehen. Flugtaxis, Vans, Hubfahrzeuge – DER AKTIONÄR sieht Plug Power in einer attraktiven Position, wenn der Markt abhebt. Die Aktie eignet sich jedoch aufgrund von Bewertungsaspekten nur für risikobewusste Anleger mit einem langen Atem.