Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
26.08.2021 Timo Nützel

Plug Power: Aktie kommt nicht weg vom Fleck

-%
Plug Power

Um den Wasserstoff-Sektor ist es zunehmend ruhiger geworden. Auch wenn das Knallgas noch immer als heißer Kandidat gehandelt wird, um die fossilen Brennstoffe zu ersetzen, haben die Pure-Player im Frühling massiv ihre Gewinne abgeben müssen und konsolidieren jetzt. Wie kann es aus charttechnischer Sicht weitergehen?

Nach dem massiven Abverkauf zwischen Februar und Mitte Mai ist es um die Plug-Power-Aktie deutlich ruhiger geworden. Infolge eines kräftigen Rebounds an der Unterstützungszone bei 19 Dollar gab es zwar zwischenzeitlich Hoffnung auf eine nachhaltige Trendwende, doch dieser Versuch scheiterte Ende Juni an der 100-Tage-Linie bei 35,67 Dollar. Seitdem bewegt sich der Titel innerhalb einer Range, die sich zwischen dieser Linie auf der Oberseite und der Horizontalen bei 22 Dollar ausspannt.

Auch auf der Seite der Indikatoren sieht es aktuell nicht besonders vielversprechend aus. Das abnehmende durchschnittliche Handelsvolumen, das niedrige Momentum und die abfallende Trendintensität (ADX-Indikator) deuten auf eine anhaltende Seitwärtsbewegung hin. Zudem notiert die Aktie exakt am Volume-Peak bei 26,90 Dollar und wird daher von den Marktteilnehmern als fair betrachtet.

Chart von tradingview.com
Plug Power in Dollar

Charttechnisch betrachtet deutet momentan nichts auf ein Ende der Konsolidierung hin. Erst wenn die Range nachhaltig in eine Richtung aufgelöst wird, ist mit neuer Dynamik zu rechnen.