Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
21.06.2021 Thorsten Küfner

TotalEnergies, Lukoil & Co: Wo lohnt sich jetzt der Einstieg?

-%
Total

Die Ölpreise ziehen an. Dies beschert den Energie-Riesen satte Gewinne und auch bessere Chancen für den Umbau.

Klar, das Ende ist allmählich absehbar: Immer mehr Länder und Unternehmen haben sich zuletzt dazu verpflichtet, bis 2050 oder teilweise sogar schon bis 2045 klimaneutral zu werden. Doch aktuell giert die Welt noch weiterhin nach Erdöl – wie sich unschwer an der aktuellen Kursentwicklung der Ölpreise ablesen lässt. Denn die Weltwirtschaft erholt sich derzeit von der Coronakrise und benötigt immer mehr Energie. Diese Entwicklung spielt natürlich den großen Öl- und Gasproduzenten kräftig in die Karten. Denn das hohe Ölpreisniveau beschert den Firmen nicht nur satte Gewinne – die wiederum stärker als in den Vorjahren für Investitionen in erneuerbare Energien, Wasserstoff und/oder E-Mobilität genutzt werden können. Durch ein höheres Ölpreisniveau werden „saubere Energien“ auch wieder etwas konkurrenzfähiger. Dies dürfte den Willen vieler Konzernchefs, nun den Umbau in Richtung eines nachhaltigeren Geschäfts endlich gezielt in Angriff zu nehmen, stärken.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.