Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Börsenmedien AG
09.01.2018 Marion Schlegel

Novo Nordisk nicht zu bremsen, Analysten heben den Daumen

-%
Novo-Nordisk

Der dänische Insulinhersteller knüpft an das starke vergangene Jahr auch 2018 an. Wie heute bekannt wurde, hat Novo Nordisk für Ozempic die Zulassung in Kanada zur Behandlung von Typ-2-Diabetes erhalten. Das Mittel zeigte im Vergleich zu Konkurrenzprodukten eine bedeutende klinische Verbesserung im Blutzuckerspiegel und bei der Gewichtsabnahme.

In dieser Woche machte das Unternehmen zudem durch die Ankündigung einer Übernahme auf sich aufmerksam. Der Insulinhersteller will die belgische Biotech-Schmiede Ablynx kaufen. Allerdings verweigert das Management des Akquisitionsziels bislang jegliche Gespräche. Seit Anfang Dezember 2017 bemüht sich Novo Nordisk, ein für den Ablynx-Vorstand akzeptables Übernahmeangebot abzugeben. Das Gebot von 28 Euro je Aktie zuzüglich einer Prämie von 2,50 Euro beim Erreichen spezieller Ziele ist das jüngste Angebot. Die Pipeline der Belgier kann sich sehen lassen: Mit Caplacizumab hat Ablynx zuletzt die klinische Entwicklung abgeschlossen und steht vor der Zulassung. Und auch die weiteren Projekte sind vielversprechend.

Foto: Börsenmedien AG

Die Analysten begrüßten das Vorgehen der Dänen. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Novo Nordisk auf „Buy" mit einem Kursziel von 365 dänische Kronen belassen. Die Übernahmeofferte für den Antikörperspezialisten Ablynx mache viel Sinn für den dänischen Insulinhersteller und dessen Pläne, den Biopharmabereich zu stärken, so der Analyst Tim Race. Und auch die US-Investmentbank Goldman Sachs hat ihre Einstufung für Novo Nordisk auf „Buy“ belassen, auch wenn Analyst Keyur Parekh angesichts der fehlenden Finanzdetails des möglichen Kaufs eine verlässliche Bewertung des Deals als schwierig ansieht. Er hob aber hinsichtlich der Finanzierung die hohen Liquiditätszuflüsse hervor. DER AKTIONÄR bleibt ebenfalls optimistisch, was die weitere Entwicklung der Novo-Aktie angeht. Im laufenden Jahr stehen unter anderem wichtige Phase-3-Daten zum oral verfügbaren Semaglutide an. Anleger lassen ihre Gewinne laufen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Novo-Nordisk - €
Novo-Nordisk - €

Buchtipp: Warren Buffett: Das ultimative Mindset für Investoren

Robert G. Hagstrom ist einer der weltweit besten Kenner von Warren Buffett und Berkshire Hathaway. Zahlreiche Bücher aus seiner Feder, darunter der Weltbestseller „Warren Buffett: Sein Weg. Seine Methode. Seine Strategie.“, legen davon Zeugnis ab. Doch auch ihn vermag das „Orakel von Omaha“ noch zu verblüffen und zu inspirieren. Eine eher beiläufige Bemerkung auf der Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung öffnete Hagstrom die Augen. Das Resultat ist sein neues Buch, ­in dem er Buffetts ganzheitliches Konzept von einem erfolgreichen Investor zeichnet und seine Anpassung an die gewandelte Investment-Landschaft – Stichwort Big Tech – analysiert. So treten bislang nicht beachtete Facetten zutage, die das Investment-Genie Buffett in einem neuen Licht erscheinen lassen.
Warren Buffett: Das ultimative Mindset für Investoren

Autoren: Hagstrom, Robert G.
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 20.01.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-753-7