03.10.2017 Michel Doepke

Novo Nordisk mit weiterer Top-News – Aktie auf Jahreshoch

-%
Novo-Nordisk
Trendthema

Der positive Newsflow beim dänischen Konzern Novo Nordisk reißt nicht ab: Fiasp, ein schnell wirksames Insulin, hat die Zulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA erhalten. Und auch bei Semaglutide steht demnächst eine wichtige Entscheidung an. Mit diesen positiven Nachrichten im Gepäck klettert die Novo-Nordisk-Aktie auf ein neues Jahreshoch.

Mit Fiasp für Erwachsene hat Novo Nordisk in den USA die nächste Marktzulassung erhalten. Ein wichtiger Schritt, um die wegbrechenden Umsätze der Blockbuster Levemir und NovoRapid in den kommenden Jahren zu kompensieren. 2018 soll das schnell wirksame Insulin bereits rund 108 Millionen Dollar in die Novo-Kasse spülen. In den Folgejahren 2019 und 2020 jeweils circa 252 Millionen Dollar und 394 Millionen Dollar.

Darüber hinaus steht am 18. Oktober 2017 die nächste wichtige Entscheidung in den USA an: Ein FDA-Gremium wird über eine Zulassung für Novos Semaglutide beraten. Zur Erinnerung: Vor Kurzem überzeugten die Dänen mit starken Daten im Vergleich zum Konkurrenzmittel Dulaglutide von Eli Lilly. Ähnlich wie bei Fiasp winken auch bei diesem Wirkstoff stark steigende Einnahmen, zum Leidwesen von Lilly.

Kein Stück aus der Hand geben

Bei Novo Nordisk läuft es nach dem Horrorjahr 2016 wieder deutlich besser. Die Quartalsbilanzen konnten sich in diesem Jahr sehen lassen. Zahlreiche vielversprechende Pipeline-News runden das positive Gesamtpaket ab. Es bleibt dabei: Gewinne laufen lassen und Rücksetzer zum Einstieg beziehungsweise Ausbau der Position nutzen.