Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
14.07.2021 Maximilian Völkl

Nordex: Der nächste Erfolg

-%
Nordex

Der Bezugsrechtehandel bei Nordex ist inzwischen abgeschlossen. Nach der überraschenden Kapitalerhöhung geht der Blick nun wieder nach vorne. So liefert der Turbinenbauer am Mittwoch einmal mehr eine Erfolgsmeldung. Wieder konnte sich Nordex einen attraktiven Auftrag sichern.

Zwei Aufträge für insgesamt 54,9 Megawatt wurden in Italien gewonnen. Dafür werden fünf Turbinen des Typs N149/5.X und sechs Anlagen des Typs N133/4.8 geliefert, die alle aus der Delta4000-Baureihe stammen. Zu den Aufträgen gehört auch jeweils ein Premium-Service-Vertrag über zwei Jahre inklusive Verlängerungsoptionen auf insgesamt bis zu zehn Jahre.

Errichtet werden sollen die Windparks im Sommer 2022, Fertigstellung ist für den Herbst geplant. Namen von Kunde und Projekten wurden derweil nicht bekannt. Mit den beiden Projekten in Kampanien hat Nordex nun seit Jahresbeginn bereits Aufträge über 143 Megawatt aus Italien erhalten.

Nordex (WKN: A0D655)

Die Auftragsbücher sind weiter voll. Das ist wichtig, um Vertrauen zurückzugewinnen. Nach wie vor arbeitet die Nordex-Aktie an der Bodenbildung nach der Kapitalerhöhung. Wichtig wäre, dass sich mit den Quartalszahlen erste Fortschritte bei der Marge zeigen. Anleger bleiben an Bord und beachten den Stopp bei 14,80 Euro.