10.12.2013 Jochen Kauper

Nordex-Aktie: War das der Befreiungsschlag?

-%
DAX

Zu Beginn der Handelswoche konnte die Aktie von Nordex endlich wieder deutliche Zugewinne verbuchen. Im Vorfeld hatte die wichtige horizontale Unterstützung bei 9,50 Euro gehalten.

Newsflow treibt die Aktie
Gute News aus dem Unternehmen haben das Papier wieder Richtung zehn Euro geführt. Nordex hat einen Folgeauftrag von seinem irischen Kunden ESB International erhalten. Der Auftrag umfasst zudem einen Premium-Service-Vertrag über fünf Jahre. Bislang hat Nordex für ESB insgesamt vier Windparks im Norden und im Süden Irlands mit einer Leistung von zusammen 67,5 MW realisiert.

Zudem kann das Unternemhen auf eine starke Basis zurück greifen. Die Auftragslage ist gut. „Wir verzeichnen in der Tat ein sehr starkes internationales Neugeschäft. Dabei ist neuerdings auch Deutschland wieder ein wichtiger Markt. Das war lange Jahre nicht mehr der Fall, weshalb unser Marktanteil hierzulande auch einstellig war“, sagt Nordex-Finanzvorstand Bernard Schäferbarthold gegenüber dem AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0