13.08.2015 Jochen Kauper

Nordex-Aktie macht einen Satz nach oben

-%
DAX
Trendthema

Die Aktien von Nordex haben sich am Donnerstag nach einem Analystenkommentar wieder ihrem jüngst erreichten Mehrjahreshoch genähert. Die Papiere des Windkraftanlagen-Herstellers rückten am Vormittag um 4,33 Prozent auf 27,135 Euro vor. Analyst Stephan Wulf vom Investmenthaus Oddo Seydler sieht sogar Luft bis 31 Euro und schraubte sein Kursziel (bisher 27,30 Euro) entsprechend nach oben. Er rät weiterhin zum Kauf der Papiere. Nach einem starken ersten Halbjahr habe er seine Gewinnschätzungen für das TecDax-Unternehmen abgehoben.

Aktie halten 

Es bleibt dabei: DER AKTIONÄR teilt den Optimismus von Analyst Stephan Wulf. Nach den hervorragenden Zahlen für das zweite Quartal wurde die Jahresprognose nach oben angehoben. Das macht Lust auf mehr. Das starke Wachstum von Nordex erfolgt zudem im Einklang mit steigenden Margen. Die Aktie bleibt aussichtsreich. In einem freundlichen Marktumfeld lautet das nächste Etappenziel jetzt 30 Euro. Fällt diese Marke, rückt das Hoch von 32,73 Euro aus dem Jahr 2008 in den Fokus.


Der Wirtschaftsnobelpreisträger Harry Markowitz bringt Klarheit in das Thema "moderne Portfoliotheorie"

Autor: Markowitz, Harry M./Blay, Kenneth A.
ISBN: 9783864701795
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 04.04.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die moderne Portfoliotheorie (MPT) bildet seit über 60 Jahren das Fundament der Finanzanlage. Sie strebt die optimale Zusammenstellung eines Portfolios unter Berücksichtigung des Risikos, des Ertrags und der Anlegerpräferenz an. Im Zuge der Finanzkrise geriet die Theorie unter Beschuss. „Risiko-Ertrags-Analyse“ ist Markowitz’ Antwort auf diese Kritik. Sie soll die „Große Verwirrung“ beseitigen, die seiner Ansicht nach über die Reichweite und die Bedeutung der MPT besteht.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4